Dienstag, Oktober 17

Schlagwort: Dobrindt

Verkehrsminister Dobrindt: „Betonkopf des Jahres“

Verkehrsminister Dobrindt: „Betonkopf des Jahres“

Politik
Fehmarn/Ostholstein - Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt ist "Betonkopf des Jahres". Die BELTRETTER (beltretter.de), eine Bewegung aus Kommunen, Organisationen, Unternehmen und Parteien gegen den gigantischen und Milliarden Euro teuren Fehmarnbelttunnel, haben dem CSU-Politiker jetzt diesen zweifelhaften "Ehrentitel" verliehen. Eine fast 2 Meter hohe Betonbüste des Verkehrsministers ist auf der Insel Fehmarn präsentiert worden - mit Blick auf das Ostseegebiet, das zu einer der größten Baustellen Europas werden würde. Karin Neumann, Sprecherin der BELTRETTER: "Trotz aller Zweifel, Gefahren, explodierenden Kosten und befürchteten Schäden an der Umwelt und an einer der wichtigsten Ferienregionen Deutschlands hält Dobrindt an dem waghalsigen Tunnelprojekt fest. Er verweist auf einen
Dobrindts Etappensieg

Dobrindts Etappensieg

Politik
Berlin  - Das wohl umstrittenste Projekt der Bundesregierung, die Einführung einer Pkw-Maut, könnte ein Jahr vor der Bundestagswahl doch noch umgesetzt werden. Verkehrsminister Alexander Dobrindt überrascht damit wohl nicht nur die Kritiker in der Opposition - die Hartnäckigkeit des gewieften CSU-Politikers hatte keiner auf dem Zettel. Seine Pläne, deutsche Fahrzeughalter über die Kfz-Steuer zu entlasten, muss Dobrindt aufgeben. Nun will er mit der stärkeren Förderung umweltschonender Fahrzeuge der Maut einen ökologischen Anstrich geben. Damit dürfte er aber das Versprechen, keinen Fahrzeughalter in Deutschland stärker zu belasten, gefährden. Ob der Bundestag das bisherige Maut-Gesetz entsprechend ändert, steht in den Sternen. Trotzdem bleibt es richtig, dass sich alle an der Finanz