Montag, Oktober 23

ÖFFENTLICHKEITSFAHNDUNG NACH SEXUALDELIKT IN WILHEMSBURG

 

Bild: (c) Pol HH

Hamburg – Die Polizei Hamburg fahndet mit Lichtbildern nach einem Mann, der im Verdacht steht, eine 26-Jährige angegriffen und sexuelle Handlungen an ihr vorgenommen zu haben. Das Fachdezernat für Sexualdelikte (LKA 42) führt die Ermittlungen.

Die 26-jährige Geschädigte stieg am Stübenplatz aus einem Bus aus und ging von dort zu Fuß nach Hause. Sie trug dabei Kopfhörer und hörte Musik. Nachdem sie ihre Wohnungstür geöffnet und die Wohnung betreten hatte, wollte sie die Tür wieder schließen.

Plötzlich wurde sie von einem ihr unbekannten Mann in ihre Wohnung gedrängt. Unter Anwendung von Gewalt nahm er dort sexuelle Handlungen an der 26-Jährigen vor.

Die 26-Jährige schrie immer wieder um Hilfe, woraufhin der Mann schließlich von ihr abließ und aus der Wohnung flüchtete.

Die bisherigen Ermittlungen führten nicht zur Identifizierung des Täters.

Die Ermittler werteten unter anderem Videomaterial aus dem Bus aus, mit dem die Geschädigte gefahren war. Hierbei kamen sie auf die Spur des mutmaßlichen Tatverdächtigen.

Zeugen, die Hinweise zu der abgebildeten Person geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.