Mittwoch, August 23

DER FC ST. PAULI VERLÄNGERT VORZEITIG MIT RYO MIYAICHI

Bild: (c) Facebookseite FC St. Pauli

Hamburg – Der FC St. Pauli hat ein wichtiges Zeichen gesetzt: Die Kiezkicker verlängerten den im nächsten Sommer auslaufenden Vertrag mit dem derzeit am Kreuzband verletzten Ryo Miyaichi vorzeitig um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2019.

Der 24-jährige Japaner riss sich in der Sommervorbereitung auf die aktuelle Saison das vordere Kreuzband im rechten Knie und wird den Braun-Weißen mehrere Monate nicht zur Verfügung stehen.

„Ryo hat mit seinem zweiten Kreuzbandriss, den er während seiner Zeit bei uns erlitten hat, unglaubliches Pech. Wir wollen ihn nicht damit alleine lassen und zeigen, dass wir hinter ihm stehen. Wir hoffen, dass diese Entscheidung dabei hilft, dass Ryo zu alter Leistungsstärke zurückfinden kann“, sagte Geschäftsführer Andreas Rettig, der diese Entscheidung in Abstimmung mit dem neuen Sportchef Uwe Stöver getroffen hat.

Der zweimalige japanische Nationalspieler zeigte sich sehr erfreut über das Vorgehen des Vereins. „Dass der FC St. Pauli meinen Vertrag trotz dieser schweren Verletzung verlängert, ist keine Selbstverständlichkeit und es ist toll, solche Rückendeckung zu erfahren. Ich bin dem Verein dafür sehr dankbar und werde alles geben, um das in mich gesetzte Vertrauen zurückzuzahlen und so schnell wie möglich wieder auf dem Rasen am Millerntor zu stehen.“

Ryo Miyaichi kam 2015 vom FC Arsenal zu den Kiezkickern, verletzte sich in der Sommervorbereitung 2015 am Kreuzband des linken Knies und absolvierte nach seinem Comeback 22 Spiele für den FC St. Pauli in der 2. Liga, in denen ihm 2 Treffer gelangen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.