Montag, Juni 26

Handball

SCHRÖDER UND KOHNAGEL VERLÄNGERN VERTRÄGE

SCHRÖDER UND KOHNAGEL VERLÄNGERN VERTRÄGE

Handball, Sport
Hamburg - Der Kader des Handball Sport Verein Hamburg nimmt für die neue Saison Gestalt an: Mit Rechtsaußen Stefan Schröder (35) und Rückraumspieler Lasse Kohnagel (30) haben in dieser Woche gleich zwei weitere Spieler ihre Verträge verlängert und werden auch die kommende Saison für den Hamburger Drittligisten auflaufen. „Wir freuen uns riesig, dass die beiden Routiniers für eine weitere Saison bei uns bleiben“, sagt Marc Evermann, Präsident des Handball Sport Verein Hamburg. „Schrödi ist nicht nur ein absoluter Publikumsliebling, sondern auch eine enorme Stütze für das komplette Team – und das auf und neben dem Platz. Auch Lasse ist unter Torsten „Toto" Jansen zu einem absoluten Führungsspieler herangewachsen. Wir haben die Gespräche mit ihm nochmal aufgenommen und sind fr
1.500 FANS SICHERN SICH TICKETS

1.500 FANS SICHERN SICH TICKETS

Handball, Sport
  Hamburg - Beim Verkauf der Dauerkarten für die neue Saison, die Ende August startet, zieht der Handball Sport Verein Hamburg eine erste positive Zwischenbilanz: Nur sechs Wochen nach Verkaufsstart haben sich bereits 1.500 Fans ihr Ticket für die Spielzeit 2017/2018 in der 3. Liga Nord gesichert. „Wir freuen uns riesig, dass wir nach so kurzer Zeit bereits so viele Karten verkaufen konnten und uns die Fans die Treue halten. Das ist ein tolles Gefühl und zeigt, dass wir auf einem guten und richtigen Weg sind“, sagt Präsident Marc Evermann. Freuen durfte sich gestern auch Birte Baalhorn– die Inhaberin der 1500. Dauerkarte. Sie bekam ihr Ticket für die kommende Saison nicht wie üblich per Post, sondern wurde zu Hause mit einem Blumenstrauß von Vereins-Urgestein Stefan Schröde
Handball Sport Verein Hamburg verpflichtet Lars Hepp

Handball Sport Verein Hamburg verpflichtet Lars Hepp

Handball, Sport
Hamburg - Der Handball Sport Verein Hamburg freut sich über die Verpflichtung von Trainer Lars Hepp. Der 37-jährige wird in der kommenden Saison für die Hamburger in der A-Jugend Bundesliga an der Seitenlinie stehen. Zudem wird er ebenfalls die C-Jugend trainieren die in der Hamburg-Liga auf Punktejagd geht. Hepp wurde in Solingen geboren und arbeitete u.a. als freier Journalist. Hepp, bis zuletzt Trainer des Drittligisten VfL Eintracht Hagen freut sich über die neue Perspektive: „Diese neue Aufgabe ist bei allem, was da gerade in Hamburg passiert natürlich unheimlich reizvoll. Dieser Schritt fühlt sich sehr richtig an.“ Torsten Jansen wird somit auch in der nächsten Spielzeit Trainer der 1. Herren sein und gemeinsam mit Hepp versuchen weiterhin gut ausgebildete junge Spieler an den He
Revanche im letzten Heimspiel

Revanche im letzten Heimspiel

Handball, Sport
Hamburg  - Handball Sport Verein Hamburg geht am Samstag gegen die SG VTB Altjührden in ihr letztes Saisonspiel. Anpfiff ist um 19 Uhr in der Sporthalle Hamburg. Die Mannschaft aus Varel in Friesland belegt aktuell mit 20:38 Punkten den 14. Tabellenplatz. Für den Handball Sport Verein Hamburg steht, nach einem turbulenten ersten Jahr in der 3. Liga, das letzte Spiel der Saison 2016/17 an. Im Hinspiel stellte die Spielgemeinschaft die junge Truppe aus Hamburg vor einige Hürden. Nach 60 Minuten mussten sich die Hanseaten mit 34:33 geschlagen geben. Ein Ergebnis, dass sich in der heimischen Sporthalle Hamburg nicht wiederholen soll. Am letzten Spieltag könnten die Hamburger ihren Sieg-Reigen in eigener Halle schließen und den 15. Erfolg im 15. Heimspiel in Ser
A-Jugend gewinnt Top-Spiel gegen die Füchse aus Berlin

A-Jugend gewinnt Top-Spiel gegen die Füchse aus Berlin

Handball, Sport
Hamburg - Am Samstag, durfte die A-Jugend des Handball Sport Verein Hamburg einen alten Bekannten in der Volksbank Arena begrüßen. Bob Hanning war mit seinen Jungfüchsen zu Gast. Auf reine Gastfreundschaft waren die Hamburger jedoch nicht aus. Denn es hieß Topspiel vor diesem Spieltag. Platz 2 gegen Platz 3. Hamburg gegen Berlin. Jansen gegen Hanning. Der Sieger dieser Partie hat berechtigte Chancen auf die Teilnahme der Deutschen Meisterschaft. Die Berliner starteten besser in das Spiel und konnten nach nur 30 Sekunden mit 0:1 in Führung gehen. Die nächsten sechs Minuten waren durch gute Torhüter, sowie starke Abwehrreihen geprägt. Dass es heute kein Torfestival geben würde, dürfte ab diesem Zeitpunkt jedem bewusst geworden sein. Die Füchse gingen nach sieben gespielten Minuten mit
Handball: Deutliche Derby Niederlage

Handball: Deutliche Derby Niederlage

Handball, Sport
Hamburg  - Die Handballer aus dem Volkspark verlieren gegen die HSG Nord/HU mit 36:26 (17:13). 1600 Fans sorgen für atemberaubende Kulisse in der Moorbekhalle. „Derby“ ein Begriff der im Fachjargon der Mannschaftssportler gerne benutzt wird um ein Spiel zweier rivalisierender Sportvereine der gleichen Region zu beschreiben. Und tatsächlich, weit hatten es die Herren vom Handball Sport Verein Hamburg nicht bis in die nur knapp 20 Kilometer entfernte Moorbekhalle. Auch der Gegner in der Norderstedter Spielstätte war kein Unbekannter. Die Herren der HSG Nord/HU gingen als Tabellenführer in das Lokalderby. Mit Flügelflitzer Felix Mehrkens, Keeper Justin Rundt, Linkshänder Lasse Kohnagel sowie Allrounder Finn Nowacki trafen vier Spieler des Handball Sport Verein Hamburg in der Norders
Handball: Sonntag ist Derbytag in der 3 Liga

Handball: Sonntag ist Derbytag in der 3 Liga

Handball, Sport
Hamburg  - Am Sonntag trifft der Handball Sport Verein Hamburg auf den Lokalrivale HSG Nord HU. Der Absteiger aus der 2. Bundesliga steht an der Spitze der 3. Liga Nord und will die Tabellenführung ausbauen. In der ausverkauften Moorbekhalle in Norderstedt erwartet die Fans das Spitzenspiel der 3. Liga Nord.tz Eine „gute Trainingswoche“ liegt hinter dem Handball Sport Verein Hamburg. Trainer Jens Häusler ist zufrieden. Außer Jonathan Papirow und Ole Stabick, der mit einem Rippenbruch ausfällt, ist der Kader der Hanseaten komplett. Rückkehrer Jan Forstbauer konnte bereits im letzten Spiel gegen den OHV Aurich seine Qualitäten beweisen und steht auch am kommenden Sonntag beim Derby gegen die HSG Nord HU wieder zur Verfügung. Auch Stefan Schröder steht der Mannschaft nach auskurierter
Handball Sport Verein Hamburg gewinnen torreiches Spiel beim OHV Aurich

Handball Sport Verein Hamburg gewinnen torreiches Spiel beim OHV Aurich

Handball, Sport
Aurich -  Nach starker kämpferischer Leistung gewinnt die Mannschaft um Kapitän Sebastian Bütow das Spitzenspiel der 3. Liga beim OHV Aurich mit 40:32 (20:14). Damit beißen sich die Hamburger weiter in der Spitzengruppe der Tabelle fest. Angereist mit erneut einigen Verletzungssorgen (Kohnagel, Stabick, Schröder, Papirow), konnte Trainer Jens Häusler wieder auf die Dienste von Jan Forstbauer zurückgreifen. Der Neuzugang von der MT Melsungen laborierte mehrere Wochen an einer Bänderverletzung und stand zum ersten Mal seit dem Saisonauftakt in Flensburg wieder im Kader der Hanseaten. Bei den heimstarken Aurichern ging es für die Hamburger heute vor allem darum, mit viel Beweglichkeit und einem schnellen, präzisen Angriffsspiel die robuste Deckung der Ostfriesen zu knacken und ihr gute
Hamburgs Handballer zu Gast in Aurich

Hamburgs Handballer zu Gast in Aurich

Handball, Sport
Hamburg / Aurich - Für den Handball Sport Verein Hamburg steht das nächste Topspiel in der dritten Liga an. Es geht zum , einem direkten Konkurrenten. Mit einem Sieg könnten die Ostfriesen (8:4 Punkte) mit den Hamburgern (10:2) gleichziehen. Nach dem starken Sieg im Spitzenspiel gegen Fredenbeck vor zwei Wochen, stehen für den Handball Sport Verein Hamburg drei Auswärtsspiele in Folge an. Das erste konnten die Männer von der Elbe am vergangenen Wochenende auswärts beim Schlusslicht HV Grün-Weiß Werder gewinnen. Das Spiel endete 23:19 für die Hamburger, die damit auf den dritten Tabellenplatz vorrückten und sich weiterhin oben in der Tabelle festsetzen. „Wir haben sehr viele Chancen ausgelassen, aber ich wusste vorher, dass es ein schweres Spiel wird. Von daher waren die zwei Punk
Handball Sport Verein Hamburg und Hamburg Airport fliegen in gemeinsame Richtung

Handball Sport Verein Hamburg und Hamburg Airport fliegen in gemeinsame Richtung

Handball, Sport
Hamburg - Handball Sport Verein Hamburg und Hamburg Airport vermelden Partnerschaft. Vertrag über ein Jahr. Hamburg Airport neuer Klassik Partner und exklusiver Spielerpartner von Künftig können die Hamburger Handballer auf einen neuen Partner setzen. Ab sofort begleitet der Hamburg Airport den Weg der Hanseaten in der 3. Liga. Die beiden Parteien binden sich für ein Jahr. Hamburg Airport ist nicht nur der internationale Flughafen Hamburgs, sondern auch der älteste und fünftgrößte Flughafen Deutschlands. Im letzten Jahr wurde der Airport von rund 15,6 Millionen Fluggästen genutzt. "Mit unserem Sponsoring setzen wir unsere langjährige Unterstützung des Hamburger Handballs fort. Wir sind überzeugt vom Potenzial der Mannschaft und freuen uns, den neu eingeschlagenen Weg des Handball