Montag, Juni 26

Fußball

BRUNS VERLÄSST TRAINERSTAB

BRUNS VERLÄSST TRAINERSTAB

Fußball, Sport
Bremen - Der Trainerstab der Bundesliga-Mannschaft des SV Werder wird mit anderer Besetzung in die kommende Saison starten. Co-Trainer Florian Bruns wird das Team um Cheftrainer Alexander Nouri verlassen. Das bestätigte der SV Werder Bremen am Sonntagmorgen. Bruns, der im September 2016 gemeinsam mit Nouri von Werders U 23-Team zum Bundesliga-Team gewechselt war, verabschiedete sich am Samstagabend von der Mannschaft. "Ich habe mich bei allen für diese extrem wertvolle Erfahrung bedankt und wünsche der Mannschaft, dass sie ihre sportliche Entwicklung so fortsetzen kann. Ich werde die kommenden Monate nutzen, um meine Trainerausbildung voranzutreiben und prüfe verschiedene Möglichkeiten in welchem Rahmen das geschehen kann", so Bruns. Werders Cheftrainer Alexander Nouri begründete di
VfL Pinneberg: Erst Klassenerhalt, nun Kaderplanung

VfL Pinneberg: Erst Klassenerhalt, nun Kaderplanung

Fußball, Sport
Pinneberg  - Die Fußballabteilung des VfL Pinneberg freut sich ganz besonders, dass trotz lukrativer Angebote von anderen Vereinen 15 Spieler aus dem aktuellen Kader im Verein verbleiben. Als Abgänge stehen fest: Timo Herrmann (SC Pinneberg), Tim Vollmer, Christian Dirksen (beide Wedel), Flemming Lüneburg, Jan-Philipp Zimmermann (beide Union Tornesch), Asadullah Khan und Vernice Matata. Der VfL Pinneberg bedankt sich bei den Spielern für die gezeigten Leistungen und wünscht ihnen alles Gute für die neuen Herausforderungen. Als Neuzugänge freuen wir uns auf die hoffnungsvollen Talente Maximilian Walter (SC Hansa 11), Tim Pepe Hartliebe (Rot Weiß Kiebitzreihe) und Samuel Amoah (A-Jugend Eintracht Norderstedt), die bei einem Probetraining allesamt überzeugen konnten. Dazu werd
HSV erfüllt Lizenzvorgaben für Bundesliga und 2. Liga

HSV erfüllt Lizenzvorgaben für Bundesliga und 2. Liga

Fußball, Sport
Hamburg  - Der Aufsichtsrat beschließt Kapitalerhöhung: Klaus-Michael Kühne stärkt das Eigenkapital der HSV Fußball AG. Mit Vereinbarung vom 28. April 2017 hat Klaus-Michael Kühne die Übernahme weiterer Aktien an der HSV Fußball AG erklärt. Die beschlossene Kapitalerhöhung umfasst insgesamt 312.500 Aktien. Mit Durchführung der Kapitalerhöhung erhöht sich die Beteiligung von Klaus-Michael Kühne an der HSV Fußball AG auf 17 Prozent. Der Anteil des Hamburger Sport-Verein e.V. als Mehrheitsgesellschafter beträgt 80 Prozent. Mit Umsetzung der vereinbarten Maßnahmen erfüllt die HSV Fußball AG die Lizenzvorgaben der Deutschen Fußball-Liga (DFL) für die Spielzeit 2017/18 sowohl für die Bundesliga wie auch für die 2. Liga.
Santiago García verlässt Werder am Saisonende

Santiago García verlässt Werder am Saisonende

Fußball, Sport
Bremen  - Santiago García wird den SV Werder am Saisonende verlassen. Der Linksverteidiger und Werder konnten sich nicht auf eine Verlängerung des im Sommer auslaufenden Vertrages verständigen. Das gab Geschäftsführer Sport Frank Baumann am Donnerstagvormittag bekannt. „Wir hätten sehr gerne mit Santi weiter zusammengearbeitet. Er hat sich zu einhundert Prozent mit Werder identifiziert und immer vollen Einsatz und Leidenschaft gezeigt. Leider konnten wir uns in den Gesprächen aber nicht auf einen neuen Vertrag einigen", erklärte Baumann. Auch García, der bereits am kommenden Samstag beim Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim verabschiedet wird, bedauert das Ende seiner Zeit in Bremen: „Für mich und meine Familie geht eine wunderbare Zeit zu Ende. Ich habe mich hier im Verein immer sehr
Boxer Mario Daser glaubt an den HSV

Boxer Mario Daser glaubt an den HSV

Boxen, Fußball, Sport
Hamburg  - Profiboxer Mario Daser (12 Kämpfe, 12 Siege) möchte am 19. Mai in der Barclaycard Arena gegen den Briten Ola Afolabi (31 Kämpfe, 22 Siege) das perfekte Wochenende für Hamburg einläuten. Einen Tag später spielt der Hamburger SV direkt nebenan im Volksparkstadion sein letztes Heimspiel der Saison gegen den VFL Wolfsburg - es geht um den Klassenerhalt. Der glühende HSV-Fan und Mitglied des Vereins möchte am Freitag vorlegen und mit einem Sieg gegen Afolabi ein erfolgreiches Wochenende für die Hamburger starten. Und am Samstag dann gemeinsam mit den Fans im Stadion den Klassenerhalt des HSV feiern. Mario Daser ist ein leidenschaftlicher Typ. Momentan leidet der großgewachsene Boxer vor allem mit seinem HSV. So auch am vergangenen Sonnabend gegen Mainz 05. Eigentlich wollte Das
FC St. Pauli verlängert mit Heerwagen und Nehrig

FC St. Pauli verlängert mit Heerwagen und Nehrig

Fußball, Sport
Hamburg  - Der FC St. Pauli stellt die Weichen für die neue Saison. Sportchef Andreas Rettig einigte sich mit Torwart Philipp Heerwagen auf eine Verlängerung des Vertrages bis zum 30. Juni 2019. Bei Mittelfeldspieler Bernd Nehrig verlängerte sich der Kontrakt um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2018. „Philipp hat in dieser Saison nicht nur auf dem Platz Außergewöhnliches geleistet. Er hat die DNA des Clubs verinnerlicht und identifiziert sich vollumfänglich mit den Werten des Vereins. Zudem hat er keinen Zweifel daran gelassen, dass er, losgelöst vom sportlichen Ausgang, unserem Verein die Treue halten würde“, erklärte Andreas Rettig. „Ich freue mich sehr darüber, weitere zwei Jahre bei diesem Verein und in dieser Mannschaft sein zu dürfen und Teil einer großartigen Wertegemeinschaft
Werder Bremen: Clemens Fritz beendet Karriere

Werder Bremen: Clemens Fritz beendet Karriere

Fußball, Sport
Bremen  - Werder-Kapitän Clemens Fritz hat eine Entscheidung getroffen. Der 36-Jährige wird seine erfolgreiche Karriere als Fußballprofi in diesem Sommer endgültig beenden. Dies gab Fritz am Montagnachmittag bekannt. „Ich habe die Zeit seit meiner Verletzung genutzt, um mir intensiv Gedanken über meine Zukunft zu machen und in meinen Körper hineinzuhorchen. Leider habe ich nach wie vor erhebliche Probleme mit dem Sprunggelenk, so dass es mir trotz aller Lust nicht möglich wäre, meine sportliche Laufbahn über den Sommer hinaus mit hundertprozentiger Fitness fortzusetzen", so der Werder-Kapitän. Und weiter: „Dass sich der Verein inzwischen stabilisiert hat und sportlich der richtige Weg eingeschlagen wurde, lässt mich diese Entscheidung ruhigen Gewissens mitteilen. Es war mir immer
Schlüsselspieltag in der Bundesliga

Schlüsselspieltag in der Bundesliga

Fußball, Sport
Hamburg  - Drei Spieltage vor Saisonende ist in der Bundesliga außer der Meisterschaft noch keine Entscheidung gefallen. Neben dem Rennen um die Ränge zwei bis vier streiten sich noch sieben Vereine um maximal drei Plätze in der UEFA Europa League. Auf den Plätzen zwölf bis 18 zählt nur der Klassenerhalt. Am Freitagabend empfängt der FC Köln die Mannschaft der Stunde aus Bremen. Mit einem Sieg könnten die Kölner den SV Werder in der Tabelle überholen. Für die Norddeutschen wäre durch einen Triumph die Rückkehr nach Europa zum Greifen nahe. Hochspannung am Samstagnachmittag Am Samstagnachmittag steigt die Spannung in allen Tabellenregionen. Der SV Darmstadt braucht einen Sieg beim alten und neuen Deutschen Meister in München, um dem Abstieg in die 2. Bundesliga zu entgehen. Darü
HFV und Holsten verleihen Vereins-Ehrenamtspreis

HFV und Holsten verleihen Vereins-Ehrenamtspreis

Fußball, Hamburg, Sport
Hamburg - Anerkennende Worte und glückliche Gesichter. In der Holsten-Brauerei übergaben gestern Projektpate Lotto King Karl, Nadine Lanz, Senior Brand Managerin Holsten und Volker Okun vom Hamburger Fußball-Verband den beliebten Preis für herausragendes ehrenamtliches Engagement an die Sieger-Vereine Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft von 1911 e.V., SV Nettelnburg-Allermöhe von 1930 e. V. und Wandsbeker Turn- und Sportverein Concordia e.V.. Mehr als 20 Millionen Menschen engagieren sich in Deutschland ehrenamtlich, eine Vielzahl von ihnen in Vereinen, wie zum Beispiel beim Sport. Sie fungieren als Trainer oder Schiedsrichter, sorgen für Vereinsheime, Plätze und Ausrüstung und schaffen durch ihr unentgeltliches Engagement eine lebendige Vereinsstruktur. Um die Leistungen dieser aktiven
Heribert Bruchhagen offiziell vorgestellt: „Die Situation ist prekär.“

Heribert Bruchhagen offiziell vorgestellt: „Die Situation ist prekär.“

Fußball, Sport
Hamburg  - Wenn sich Dutzende Medienvertreter im Presseraum des HSV versammeln, ist das immer ein Zeichen dafür, dass ein wichtiges Ereignis bevorsteht. In den letzten Jahren kam dies angesichts des hohen Personalverschleißes bei den Hamburgern außerordentlich häufig vor, man hat sich fast schon daran gewöhnt. An diesem Mittwochmorgen war es aber ausnahmsweise kein neuer Trainer, sondern der neue Vorstandsvorsitzende Heribert Bruchhagen, der von Pressesprecher Till Müller und Aufsichtsratsmitglied Jens Meier offiziell vorgestellt wurde. „Ich freue mich, zurück zu sein und besonders darüber, dass das mein halbjähriges Rentner Dasein nun vorbei ist.“, begrüßte der 68-Jährige die Anwesenden, wies aber auch gleich auf die bevorstehende Arbeit hin: „Die sportliche Situation ist äußerst p