Samstag, Juni 24

Hamburg

BARMER WOMEN’S RUN AM 17: JUNI IM STADTPARK

BARMER WOMEN’S RUN AM 17: JUNI IM STADTPARK

Hamburg
Hamburg - Am kommenden Samstag heißt es im Stadtpark bereits zum zehnten Mal in Hamburg Lauf-Erlebnis vor Ergebnis. Dann werden knapp 6.000 sehr begeisterte Läuferinnen und Walkerinnen über 5 und 8 Kilometer von Heike Drechsler und Jana Ina Zarrella auf die Strecke geschickt. Der BARMER Women’s Run lädt laufbegeisterte Damen von jung bis alt ein, ihren perfekten Tag zu feiern. Dazu gehört neben dem ganz entspannten Lauf oder Walk vor allem viel Spaß im Women’s Village: Wer hier nicht nur Relaxen, Lachen oder beim Wellness Entspannen will, kann schon bei den Fitness-Shows oder beim Warm-Up vor der Bühne aktiv werden. Zeitplan für den BARMER Women’s Run im Stadtpark am 17. Juni 2017 Veranstaltungszeitraum: 12 – 20 Uhr Home-Gym mit Heike Drechsler: 13.30 Uhr (auf der Bühne) Brazilian W
JUNGE UNION HAMBURG: ELBPHILHARMONIE FÜR GANZ HAMBURG

JUNGE UNION HAMBURG: ELBPHILHARMONIE FÜR GANZ HAMBURG

Hamburg
Hamburg - Am Mittwochnachmittag berät die Hamburgische Bürgerschaft über den Antrag "Elbphilharmonie für Alle erlebbar machen - Konzerte Open Air übertragen!" der CDU-Fraktion. Im Februar hatte die Junge Union Hamburg diesen Antrag beschlossen und dem Landesausschuss der CDU weitergeleitet. Auch dort traf der Antrag auf breite Zustimmung. Der Antrag fordert, Konzerte aus der Elbphilharmonie live auf Außenleinwänden zu übertragen. So werden die Konzerte für mehr Menschen zugänglich und Hamburg bekommt Open-Air-Events, die nicht nur Klassikliebhaber beeindrucken dürften. "Die letzten Monate haben gezeigt: Hamburg ist stolz auf sein neues Wahrzeichen! Die Elphilharmonie wurde für alle Hamburger und für alle Gäste dieser Stadt gebaut. Der große Andrang auf die Karten ist der beste Bewei
CUXDAY 2017 IN HAMBURG

CUXDAY 2017 IN HAMBURG

Hamburg, Wirtschaft
Hamburg - Die Metropolregion Hamburg und der maritime Wirtschaftsstandort Cuxhaven profitieren auch in Zukunft voneinander. Das war die Kernaussage der gestrigen Abendveranstaltung in Hamburg, die von der Hafenwirtschaftsgemeinschaft Cuxhaven (HWG) organisiert wurde. Mehr als 100 hochrangige Gäste aus Politik und Wirtschaft hatten sich dort getroffen, um anhand der aktuellen Entwicklungen weitere Potenziale der Zusammenarbeit auszuloten. Dass die Seestadt Cuxhaven als aktiver Partner der Metropolregion Hamburg viel zu bieten hat, zeigt nicht nur die Ansiedlung von Siemens am Standort. Cuxhaven profitiert von der wirtschaftlichen Stärke der Hansestadt Hamburg, bereichert die Metropolregion aber auch mit spezifischen wirtschaftlichen Kompetenzen dank ihrer einzigartigen Hafeninfrastru
Feuerwehr Hamburg evakuiert Supermarkt

Feuerwehr Hamburg evakuiert Supermarkt

Hamburg
Hamburg - Am Vormittag wurde die Feuerwehr Hamburg über den Notruf 112 in einen Supermarkt in den Stadtteil Ohlsdorf alarmiert. Hier wurde laut Meldung bei Bauarbeiten eine Kältemittelleitung angesägt und Produkt sei hierbei ausgetreten. Die Feuerwehr Hamburg rückte daraufhin mit einem Großaufgebot an Spezialkräften für einen Gefahrstoffunfall zur Einsatzstelle aus. Die ersten eintreffenden Einsatzkräfte räumten den Supermarkt und sperrten den weiteren Zugang. Einsatztrupps unter spezieller Körperschutzform und unter umluftunabhängigem Atemschutz erkundeten einen Kältemittelaustritt von gut einem Liter. Dieses wurde mithilfe von Bindemittel gebunden. Sechs Personen wurden von den Notfallsanitätern der Feuerwehr Hamburg vor Ort mit Augen- und Atemwegsreizungen versorgt und zur weiteren
NEUES MOBILITÄTSANGEBOT FÜR HAMBURG AB 2018

NEUES MOBILITÄTSANGEBOT FÜR HAMBURG AB 2018

Hamburg
Hamburg - In einem gemeinsamen Projekt arbeiten MOIA, das Mobilitätsunternehmen im Volkswagen Konzern (VW), und die Hamburger Hochbahn AG (HOCHBAHN) daran, ein neues umweltfreundliches Mobilitätsangebot für Hamburg zu entwickeln. Im Rahmen des Projekts soll 2018 ein Shuttle-on-Demand-Service mit umweltfreundlichen Elektrofahrzeugen starten, der den öffentlichen Nahverkehr ergänzen und eine attraktive Alternative zum privaten Pkw bieten wird. Die Kunden können den Service per Smartphone-App buchen und geben Standort und Ziel ein. Der MOIA-Shuttle bedient dann Fahrtanfragen verschiedener Personen, die in eine ähnliche Richtung unterwegs sind. Über einen Algorithmus werden diese miteinander kombiniert, die Routen geplant sowie Fahr- und Ankunftszeiten individuell berechnet. Die geplant
DRITTER PRÜFMARATHON IM HVV

DRITTER PRÜFMARATHON IM HVV

Hamburg
  Hamburg - Am Mittwoch werden ganztägig in Bussen und Bahnen sowie an vielen Haltestellen im gesamten HVV-Gebiet Fahrkartenkontrollen durchgeführt. Anlässlich des HVV-Prüfmarathons werden diese Kontrollen wie bereits in den vergangenen Jahren vorher angekündigt. Die von sieben Verkehrsunternehmen gemeinsam organisierte Aktion soll die Notwendigkeit von Fahrkartenkontrollen verdeutlichen. Selbstverständlich gibt es Großkontrollen nicht nur beim Prüfmarathon; sie finden regelmäßig und unangekündigt statt. Das Schwarzfahren und das Fälschen von Fahrkarten sind keine Kavaliersdelikte. Den Verkehrsunternehmen im HVV entstehen dadurch jährlich Verluste in Höhe von 20 Millionen Euro. Beim Prüfmarathon im vergangenen Jahr wurden insgesamt 12.390 Fahrgäste kontrolliert, davon ha
HAMBURG LÖST BERLIN ALS GRÜNDUNGSHAUPTSTADT AB

HAMBURG LÖST BERLIN ALS GRÜNDUNGSHAUPTSTADT AB

Hamburg, Wirtschaft
Hamburg – Hamburg hat Berlin beim Gründungsgeschehen von der Spitze verdrängt. In der Hansestadt haben im Durchschnitt der Jahre 2014 bis 2016 von 10.000 Erwerbsfähigen jährlich 253 Personen (plus 7 gegenüber 2013 - 2015) eine selbständige Tätigkeit aufgenommen. In der Rangliste der Bundesländer folgen Berlin mit 238 und Hessen mit 182 Gründern. Zu diesem Ergebnis kommt der KfW-Gründungsmonitor 2017. Die boomende Gründungstätigkeit in Hamburg schlägt sich auch bei den Einstiegsberatungen der Handelskammer für Existenzgründer nieder – sie stiegen um 20 Prozent von 6.410 in 2015 auf 7724 in 2016. „Diese Zahlen verdeutlichen, die enorme Gründungsdynamik in Hamburg, die geprägt ist durch kreative Ideen, Innovationskraft und ein lebendiges Gründungs-Ökosystem“, sagt Jeanette Gonnerm
ÖFFENTLICHKEITSFAHNDUNG NACH SEXUALDELIKT IN WILHEMSBURG

ÖFFENTLICHKEITSFAHNDUNG NACH SEXUALDELIKT IN WILHEMSBURG

Hamburg
  Hamburg - Die Polizei Hamburg fahndet mit Lichtbildern nach einem Mann, der im Verdacht steht, eine 26-Jährige angegriffen und sexuelle Handlungen an ihr vorgenommen zu haben. Das Fachdezernat für Sexualdelikte (LKA 42) führt die Ermittlungen. Die 26-jährige Geschädigte stieg am Stübenplatz aus einem Bus aus und ging von dort zu Fuß nach Hause. Sie trug dabei Kopfhörer und hörte Musik. Nachdem sie ihre Wohnungstür geöffnet und die Wohnung betreten hatte, wollte sie die Tür wieder schließen. Plötzlich wurde sie von einem ihr unbekannten Mann in ihre Wohnung gedrängt. Unter Anwendung von Gewalt nahm er dort sexuelle Handlungen an der 26-Jährigen vor. Die 26-Jährige schrie immer wieder um Hilfe, woraufhin der Mann schließlich von ihr abließ und aus der Wohnung f
DIE 8. VERLEIHUNG DES ECHO JAZZ IN HAMBURG

DIE 8. VERLEIHUNG DES ECHO JAZZ IN HAMBURG

Hamburg, Kultur & Freizeit
Hamburg - International, lebhaft und sehr persönlich: Das war der achte ECHO JAZZ in Hamburg. 23 Trophäen gingen am gestrigen Donnerstagabend auf dem Werftgelände von Blohm+Voss über die ECHO JAZZ-Bühne. Ob jung oder alt, Neueinsteiger oder alter Hase, aus Deutschland oder weiter Ferne - die Gewinner des Abends hatten alle eines gemeinsam: ihre Begeisterung für den Jazz. Die Deutsche Phono-Akademie ehrte auch in diesem Jahr wieder herausragende Jazztalente mit dem ECHO JAZZ. Über eine Trophäe durften sich unter anderem die Newcomerin Anna-Lena Schnabel, der Jazzpianist Michael Wollny sowie das herausragende Projekt in Erinnerung an das schwedische Ausnahmetrio ,E.S.T. Symphony' freuen. Der Preis für das Lebenswerk ging an den deutschen Saxophonisten Klaus Doldinger. Die Jazzlegende
„WERD‘ AUCH DU ZUM SUPERHELDEN“

„WERD‘ AUCH DU ZUM SUPERHELDEN“

Hamburg
Hamburg - Mehr als 10.000 Menschen warten derzeit in Deutschland auf ein Spenderorgan – doch im vergangenen Jahr gab es in der Bundesrepublik nur 857 Organspender. Diese Zahl könnte wesentlich höher sein, wenn mehr Menschen ihre persönliche Entscheidung in einem Organspendeausweis dokumentieren würden. Zum bundesweiten „Tag der Organspende“ am 3. Juni macht die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) deshalb mit einer stadtweiten Plakatkampagne auf dieses lebenswichtige Thema aufmerksam. Unter dem Motto „Werd‘ auch Du zum Superhelden“ werden Bürgerinnen und Bürger dazu ermutigt, sich mit dem Thema Organspende auseinanderzusetzen, eine persönliche Entscheidung zu treffen und diese in einem Organspendeausweis zu dokumentieren. „Wir wollen mit der Kampagne dazu zu aufrufen,