Montag, Dezember 18

Autor: redaktion

DFB-PRÄSIDIUM SPRICHT BUNDESTRAINERIN JONES DAS VERTRAUEN AUS

DFB-PRÄSIDIUM SPRICHT BUNDESTRAINERIN JONES DAS VERTRAUEN AUS

Fußball, Sport
Hamburg - Das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Steffi Jones nach dem Ausscheiden im Viertelfinale der Europameisterschaft in den Niederlanden das Vertrauen ausgesprochen. Der Vertrag der Bundestrainerin der Frauen-Nationalmannschaft wird bis zur Weltmeisterschaft 2019 in Frankreich verlängert und enthält die Option auf eine weitere Verlängerung bis zu den Olympischen Spielen 2020. Der Entscheidung waren intensive Gespräche mit DFB-Präsident Reinhard Grindel, der zuständigen DFB-Vizepräsidenten Hannelore Ratzeburg, Generalsekretär Dr. Friedrich Curtius und der Frauenfußball-Direktorin Heike Ullrich vorausgegangen, in denen Steffi Jones die Abläufe bei der EM analysiert und aufgezeigt hat, welche Lehren und Konsequenzen aus dem frühen Ausscheiden zu ziehen sind. Darübe
WELLINGSBÜTTEL: UMBAU DER ROLFINCKSTRAßE

WELLINGSBÜTTEL: UMBAU DER ROLFINCKSTRAßE

Hamburg
HH-WellingsbüttelDie Rolfinckstraße zwischen Wellingsbüttler Weg und Saseler Chaussee erhält eine neue Deckschicht. Der Radweg wird verbreitert und durchgängig geführt. Die Bushaltestellen in der Rolfinckstraße und der gesamte Kreuzungsbereich werden barrierefrei ausgebaut. Die Arbeiten beginnen am Montag, 14. August und dauern voraussichtlich bis zum 23. November 2017. Während der gesamten Bauzeit bleibt die Rolfinckstraße in Richtung Saseler Chaussee für den Kfz-Verkehr befahrbar. Hierfür steht ein Fahrstreifen zur Verfügung. Einzige Ausnahme: Um die neue Asphaltdeckschicht einbauen zu können, muss die Rolfinckstraße am Wochenende 24.-26. November zwischen Saseler Chaussee und Westhusenstraße voll gesperrt werden. Die Umleitungen und Hinweisbeschilderungen werden rechtzeitig und w
DER FC ST. PAULI VERLÄNGERT VORZEITIG MIT RYO MIYAICHI

DER FC ST. PAULI VERLÄNGERT VORZEITIG MIT RYO MIYAICHI

Fußball, Sport
Hamburg - Der FC St. Pauli hat ein wichtiges Zeichen gesetzt: Die Kiezkicker verlängerten den im nächsten Sommer auslaufenden Vertrag mit dem derzeit am Kreuzband verletzten Ryo Miyaichi vorzeitig um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2019. Der 24-jährige Japaner riss sich in der Sommervorbereitung auf die aktuelle Saison das vordere Kreuzband im rechten Knie und wird den Braun-Weißen mehrere Monate nicht zur Verfügung stehen. „Ryo hat mit seinem zweiten Kreuzbandriss, den er während seiner Zeit bei uns erlitten hat, unglaubliches Pech. Wir wollen ihn nicht damit alleine lassen und zeigen, dass wir hinter ihm stehen. Wir hoffen, dass diese Entscheidung dabei hilft, dass Ryo zu alter Leistungsstärke zurückfinden kann“, sagte Geschäftsführer Andreas Rettig, der diese Entscheidung
JU: ZEHN-PUNKTE-PLAN FÜR MEHR SICHERHEIT BESCHLOSSEN

JU: ZEHN-PUNKTE-PLAN FÜR MEHR SICHERHEIT BESCHLOSSEN

Hamburg
Hamburg - Am Dienstagabend diskutierten bei der Sonder-Landesdelegiertenversammlung der Jungen Union Hamburg die Mitglieder über die Konsequenzen des G20-Gipfels und beschlossen die Anträge für den Deutschlandtag der Jungen Union im Oktober. Besonders umfassend wurde der vom Landesvorstand vorgelegte "G20-Bürgerkrieg: Mehr tun für die Sicherheit der Menschen Elf-Punkte-Plan" beraten und nach Streichung eines Punktes angenommen. Ziel dieses Antrags ist es, Situationen wie die Ausschreitungen am G20-Wochenende in Hamburg zu vermeiden oder in Zukunft besser einschränken zu können. Neben zusätzlichen Befugnissen für die Polizei sieht der Antrag auch die Prävention gegen Extremismus aller Art und das Wiedereinführen der Demokratieerklärung vor. Ein zentraler Punkt ist außerdem die Räumung s
RUNDUM GELUNGENES TRAININGSLAGER FÜR DEN HANDBALL SPORT VEREIN HAMBURG

RUNDUM GELUNGENES TRAININGSLAGER FÜR DEN HANDBALL SPORT VEREIN HAMBURG

Handball, Sport
Hamburg - Vier Tage lang bereiteten sich die Drittliga-Handballer vom Handball Sport Verein Hamburg im niedersächsischen Hollenstedt auf die in zwei Wochen mit dem Pokalturnier in Hagen beginnende Saison vor. Nach einem Kurz-Trainingslager im Januar war die Mannschaft nun zum zweiten Mal zu Gast in Hollenstedt. „Wir haben hier perfekte Bedingungen vorgefunden und sehr viel geschafft. Ich bin richtig zufrieden“, sagte Trainer Torsten „Toto“ Jansen. Am Donnerstag standen für den 18-köpfigen Spielertross – lediglich Stefan Schröder weilte noch im Urlaub und dafür waren die drei Nachwuchsspieler Marcel Kokoschka, Leif Tissier und Dominik Axmann dabei – schon drei schweißtreibende Einheiten auf dem Plan. Am Freitag folgte das gleiche Programm, ehe am Wochenende zwei Testspiele den Alltag
U1-HALTESTELLE MEIENDORFER WEG WIRD BARRIEREFREI

U1-HALTESTELLE MEIENDORFER WEG WIRD BARRIEREFREI

Hamburg
Hamburg - Die Arbeiten zum barrierefreien Ausbau der U1-Haltestelle Meiendorfer Weg starten in der kommenden Woche. Nach Ende der Arbeiten in gut einem Jahr wird der barrierfreie Ausbau der U1 im Nordosten Hamburgs abgeschlossen sein. Dann sind alle Haltestellen auf der U1 nördlich von Wandsbek-Gartenstadt unter anderem mit Aufzügen ausgerüstet und das Senatsprogramm in diesem Bereich erfolgreich umgesetzt. Lediglich die schleswig-holsteinische U1-Haltestelle Kiekut wird aufgrund der geringen Fahrgastzahlen nicht umgebaut. Die Haltestelle Meiendorfer Weg erhält im Zuge des Umbaus einen Aufzug, einen erhöhten Bahnsteig für den niveaugleichen Ein- und Ausstieg und ein taktiles Leitsystem für sehbehinderte Menschen. Ab Herbst 2018 haben dann auch hier ältere Menschen, Eltern mit Kinder
BELASTETE EIER AUS DEN NIEDERLANDEN KÖNNEN AUCH NACH HAMBURG GELANGT SEIN

BELASTETE EIER AUS DEN NIEDERLANDEN KÖNNEN AUCH NACH HAMBURG GELANGT SEIN

Hamburg
Hamburg - Eier aus Legehennenbeständen in den Niederlanden, in denen das nicht zugelassene Biozid Fipronil (vielfach als Pflanzenschutzmittel genutzt) eingesetzt worden ist, können nach aktuellen Erkenntnissen über Zentrallager im Umland der Hansestadt auch in Hamburg in den Handel gelangt sein. Die betroffenen Lebensmittelunternehmen wurden über die notwendige Rücknahme der Eier aus dem Handel informiert. Die für den Vollzug zuständigen Bezirksämter überwachen die von den Lebensmittel-unternehmen ergriffenen Maßnahmen, wie etwa betroffene Ware aus den Regalen zu nehmen oder Verbraucherinnen und Verbraucher vor Ort zu informieren. Die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz rät dazu, diese Eier nicht zu verzehren, sondern über den Restmüll zu entsorgen oder zu ihrem Händler bz
RAT UND HILFE FÜR MENSCHEN MIT DEMENZ

RAT UND HILFE FÜR MENSCHEN MIT DEMENZ

Hamburg
Hamburg - Die Anzahl älterer Menschen nimmt zu – und damit auch die Zahl derjenigen, die von einer Demenz betroffen sind. Schätzungen gehen davon aus, dass es in Hamburg aktuell über 31.000 demenziell Erkrankte gibt, 2030 werden es etwa 39.000 sein. Die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) reagiert auf den wachsenden Informations- und Beratungsbedarf von Betroffenen und ihren Angehörigen und hat deshalb zwei stark nachgefragte Broschüren zum Thema in überarbeiteter Form neu aufgelegt. Sie informieren unter anderem über Versorgungs-, Betreuungs- und Freizeitangebote in der Hansestadt sowie über ambulant betreute Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz. „Eine demenzielle Erkrankung ist ein gravierender Einschnitt im Leben der Betroffenen und ihrer Angehörigen. Sie wer
HEBAMMENKONTOR IN ALTONA GEGRÜNDET

HEBAMMENKONTOR IN ALTONA GEGRÜNDET

Hamburg
Hamburg - Mehr Arbeit bei stagnierenden Teamgrößen und immer komplexere Anforderungen in der Geburtshilfe – um dem bundesweiten Mangel entgegenzutreten, haben die Hebammen in der Asklepios Klinik Altona das Hebammenkontor Altona gegründet: In guter Zusammenarbeit mit der Krankenhausleitung entstand das Konzept, den Hamburger Westen geburtshilflich noch optimaler abzudecken und die Schwangeren noch individueller betreuen zu können. Mit der Arbeit als Beleghebammen übernimmt das Team eine Vorreiterrolle für Hamburg.  Als künftig freiberufliche Hebammen haben sie die Möglichkeit, werdende Mütter und ihre Babys noch individueller zu betreuen und die Patientenzufriedenheit ebenso wie die persönliche Work-Life-Balance zu steigern. Es geht darum, eine qualitativ hochwertige Versorgung von
STRAßENBAUARBEITEN IN HARBURG

STRAßENBAUARBEITEN IN HARBURG

Hamburg
Hamburg Aufgrund von Fahrbahnarbeiten ist eine halbseitige Sperrung des Langenbeker Weges zwischen Marmstorfer Weg und Feuerteichweg erforderlich. Zur Entwässerung der Fahrbahn soll ein Straßenablauf auf dem Langenbeker Weg eingebaut werden. In dem Zuge wird der nördliche Gehweg im Abschnitt Fußgängerüberweg bis zur Überfahrt zum Sportverein instand gesetzt. Zur Durchführung wird eine Einbahnstraße in Richtung Marmstorfer Weg eingerichtet. Mit den Arbeiten wird am Donnertag, 3. August 2017, begonnen. Sie sollen voraussichtlich am Freitag, 4. August 2017, beendet sein.   Wegen Trummeninstandsetzung ist eine halbseitige Sperrung der Seehafenbrücke erforderlich. Von Sonnabend, 5. August 2017, 6:30 Uhr bis Sonntag, 6. August 2017, 18:00 Uhr werden die Trummen auf der ge